Wer dachte alles über RTL2-Star Milka Loff Fernandez zu wissen, wird sich in der zwölften Episode vom „Sternenflüsterer“ wundern. Denn im Studio schmilzt Milka wie Schokolade und plaudert munter drauflos. So erzählt die hübsche „Naked Attraction“-Moderatorin freimütig über ihre kapverdischen Wurzeln, über den Kauf eines Geisterhauses in Amsterdam, über die Macht des Dialogs, über Segen und Fluch ihrer „Witterung“, über ihr Modelabel, über ihren besonderen Bezug zum Buddhismus und über die Herausforderung mit den Kindergärtnerinnen ihrer Tochter über „Naked Attraction“ sprechen zu müssen und über ihr Lebensmotto: „Scheiße, aber geil!“. Von Thomas erfährt Milka u.a., dass ihr kommendes Lebensjahr dazugeeignet ist sich zu fragen: „Was ist eigentlich mit mir?“. So rät der Sternenflüsterer der schönen TV-Moderatorin zum „sozialen Egoismus“ und dazu, im Rahmen ihrer Familie sogar mehr „bossy“ zu werden. Thomas hat auch eine Überraschung für Milka dabei: Erdeutet das Erstausstrahlungshoroskop der TV-Sendung „Naked Attraction“ und sieht die Nacktheit in den Sternen.

Zu Milkas Modelabel: https://www.cabobymilka.com/

Foto: Paul Schirnhofer

 

Diese Episode wurde gesponsert von:  http://biocybernetics.de

 

Kommentare deaktiviert für EPISODE 12: MILKA LOFF FERNANDES – MAMA, ICH WOLLT‘ ABER NICHT AUF DEN MARS!